• Die Elemente der Ausbildung

    Der Digital Learning Expert ist eine Ausbildung in Blended Learning über 12 Wochen. Ziel ist es, nach der Ausbildung im Stande zu sein, leichtfüßig aus einem Bündel von Informationen Online-Lernmaterialien zu erstellen. Dabei liegt der Fokus auf der Vermittlung und der Entwicklung einer Idee und nicht so sehr auf der Technik. Doch sehen Sie selbst, was wir für Sie geplant haben:

    • Präsenzworkshop I


      Los geht es am 15. September mit dem ersten Präsenzworkshop. Hier geht es zunächst ums Kennenlernen und die ersten Schritte auf dem Weg zum e-Learning.

      Dann werden die ersten Themen - Lernstoffauswahl, Zielgruppe und  Storytelling (wie bette ich meine Lerninhalte in eine schlüssige Geschichte?) - genauer beleuchtet.

      Abschließend wird die gemeinsamen Plattform vorgestellt, wo sich weitere Inhalte, Aufgaben für die anschließende Selbstlernphase und die Möglichkeit zum Austausch befinden.


      • Selbstlernphase I


        In der ersten Selbstlernphase werden vertiefende Informationen zu den in Präsenz behandelten Themen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus geht es um das Kennenlernen verschiedener (Autoren)Tools. 

        Zu den Themen Aktivierungsmöglichkeiten und Lernen & Gehirn werden zwei Webinare stattfinden.


        Aufgabe für die Selbstlernphase: Was brauche ich an schriftlicher Dokumentation, um ein Lernprogramm abzustimmen und zu starten? Welche Informationen müssen gegeben sein?


        • Präsenzworkshop II


          Am zweiten Präsenztag am 10. Oktober steht zunächst das Thema Konzeption mit der Besprechung der Aufgabe an.  

          Auch die Themen (Autoren)Tools, Aktivierung und Lernen & Gehirn werden noch einmal vertieft.

          Abschließend wird beleuchtet, wie einzelne Lernaktivitäten optimal miteinander verzahnt werden können.

          • Selbstlernphase II


            Die zweite Selbstlernphase steht ganz im Zeichen des eigenen Lernprojekts. Als erster Schritt erstellt jede/r Teilnehmer/in ein Drehbuch und stellt die ersten Ansätze auf der Plattform zur Diskussion.

            Ein Webinar zum Thema Visualisierungen unterstützt bei der Konzeption. Optional kann hier noch ein Online-Coaching zur Finalisierung des Drehbuchs erfolgen.

            Anschließend können die erste Schritte im eigenen Lernprogramm umgesetzt werden.


            • Präsenzworkshop III


              Der dritte und letzte Präsenzworkshop am 08. November dient dazu offene Frage zu klären, Lücken zu schließen und sich über die Arbeit am eigenen Lernprojekt ganz konkret auszutauschen.  

              Die einzelnen Projekte werden vorgestellt und diskutiert, so dass der Finalisierung der eigenen Lerneinheit  nichts mehr im Wege steht.



              • Abschluss-Phase


                In dieser letzten Phase soll die eigene Lerneinheit finalisiert und auf die Plattform geladen werden. Unterstützend kann hier wieder ein optionales Online-Coaching gebucht werden.

                Sobald alle Projekte auf der Plattform sind, findet eine gemeinsame Bewertung statt mit konstruktiven Rückmeldungen.

                Darüber hinaus erstellt jede/r Teilnehmende ein Skript zum Erstellungsprozess, das zukünftig als Leitfaden für die weitere Produktion dienen kann.

                Der Kurs schließt mit der Verleihung der Zertifikate.