Wie entscheiden Sie sich für ein Autorenwerkzeug?

In drei Phasen zum Erfolg
Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Autorenwerkzeug? Aber die Vielfalt der Möglichkeiten ist nur schwer in Einklang zu Ihren Anforderungen zu bringen?

 

Unterstützung durch Profis
Wir helfen Ihnen den Überblick zu behalten. Als kritische Berater, prüfen wir auf der einen Seite die Autorenwerkzeuge ganz konkret nach Ihren Vorgaben. Fallen uns darüber hinaus ggf. Fehlstellen oder zu erwartende Problemfelder auf, dann sehen wir es als unsere Pflicht, diese mit Ihnen gemeinsam zu lösen.

1. Phase: Einarbeitung in die Thematik
Im Gegensatz zu Office-Produkten, die sich einer sehr homogenen Struktur erfreuen, ist die Situation bei Software zur Erstellung von Onlinekursen sehr vielschichtig. Eine sichere Auswahl für ein Werkzeug, das allen Anforderungen genügt, ist nur schwer möglich.

In unserer jahrelangen Erfahrung bei der Erstellung von Lernprogrammen zu sehr unterschiedlichen Themen, hat sich immer wieder gezeigt: Das beste Werkzeug kann ein schlechtes Konzept nicht ausgleichen und umgekehrt. Sehr gerne unterstützen wir Sie daher bei der Entscheidungsfindung.

Wenn Sie bereits eine Kernauswahl von einigen Kandidaten getroffen haben, legen wir den Fokus direkt auf die von Ihnen formulierten Leitfragen und Anforderungen. Im Startworkshop werden dann ergänzende Fragen und Hintergründe erörtert. Daran anschließend wird eine übersichtliche Skizze zur Darstellung der Fragen, der weiteren Schritte und Zielsetzungen als MindMap und Prozess-Diagramm erstellt.

2. Phase: Recherche und Ergebnisprotokoll

Im zweiten Teil werden jetzt die vorliegenden Fragen bearbeitet:

  • Installationen der Software auf dem  Testsystem
  • Softwaretests bezogen auf die Anforderungen am System
  • Konkrete Rücksprache mit den Herstellern der Software zu allen ungeklärten Fragen und Bericht über den Eindruck der Support- und Internetangebote der Hersteller
  • Aufbau der Ergebnisse in einem strukturierten Bericht der als klare unabhängige Entscheidungsgrundlage für Sie.

3. Phase: Präsentation der Ergebnisse
Nach Zusendung der Ergebnisse in Form eines differenzierten Berichtes werden die Punkte im Workshop vorgetragen. Das Meeting bietet einerseits die Möglichkeit besondere Teile aus dem Ergebnisbericht zu erörtern, andererseits dient es als Feedback um sicherzustellen, dass alle gewünschten Punkte im Bericht ihren Niederschlag gefunden haben. Ergänzungen, die aus dem Meeting entstehen, werden darüber hinaus ebenfalls noch im abschließenden Bericht eingepflegt.

Zögern Sie nicht, wir helfen Ihnen bei Ihrem eLearning-Projekt.
Seit fast 20 Jahren – LERNSTEINE®